Fasching 2018

Am 10. Februar 2018 war wieder Fasching in Güntersberge. Der GFC hatte zum Umzug durch den Ort, dem Kinderfasching und späterer Abendveranstaltung eingeladen. Mit dabei der Kulturverein aus Siptenfelde sowie der Quedlinburger Karnevalverein. Für die Abendveranstaltung sind noch einige Karten zu haben.

Weihnachtsmarkt 2017

Wie jedes Jahr, so auch in diesem, feierten die Güntersberger den Tag vor dem 1. Advent mit einem Weihnachtsmarkt.
Begonnen wurde mit einem kleinen Eröffnungsgottesdienst, um 14:00 Uhr in der Kirche. Die "Brauchtumsgruppe Selketal" sang Lieder zur Weihnacht.
Um 14:30 eröffnete der Weihnachtsmarkt mit vielen Ständen. Mit dabei der Güntersberger Faschingsclub - GFC, die Woll-Lustigen, der Güntersberger Theaterverein, der Förderverein "Stabkirche Stiege", und natürlich die Gastronomen des Ortsteils.
Eine Gruppe Einwohnerinnen und Einwohner spielten eine Geschichte, von Barbara Grzyb auf dem Bäckerplatz. Mit dem Spiel wurde den Kindern die Zeit verkürzt, bis Christkind und Weihnachtsmann kleine Überraschungen für die Kinder brachten.

Heimatfest 2017

Zum Heimatfest 2017 führten die Güntersberger Spitzköppe das Theaterstück "Der Wolf, das Rotkäppchen und die sieben Geißlein" auf. Begonnen wurde der Tag mit Kaffee und Kuchen von den "Güntersberger Bäckerinnen". Mit freundlichen Worten eröffnete der Ortsbürgermeister Günter Wichmann (CDU) den Nachmittag. Er bedankte sich bei Steffen und Uwe Grzyb, sowie dem Pflegedienst Werner, und auch dem Bauhof Harzgerode, für ihre Unterstützung zur Wiederherrichtung des Limbachweges. Er bedankte sich für die Spenden zur Neugestaltung des Spielplatzes am Bürgerhaus. Die Arbeiten dazu sollen im September beginnen.
Weiter ging es mit der Begrüßung durch Martchen und Ruttel. Sie begrüßten nicht nur die Gäste aus Güntersberge und Harzgerode, sondern auch aus Allrode, Friedrichsbrunn, Siptenfelde und Straßberg, und besonders die Stammgäste aus dem Berghotel. Sie führten durch den weiteren Nachmittag, mit den "Güntersberger Flying Boots" und dem Theaterstück. In diesem wurden viele Missstände im Ort, wie der Zustand des Spielplatzes am Bürgerhaus, der Verlust von Arztpraxis, Kaufhalle und Kindergarten angesprochen. Aber auch Flüchtlingspolitik, Arbeitsmarkt und Sozialwesen fanden ihren Platz.
Der Abend fand seinen Abschluss mit dem "Tanz unter der Linde". Die Musik dazu, sowie zu dem Theaterstück, kam von "ZweiamPult" aus Allrode und der Sound Freaks GbR aus Friedrichsbrunn. Die Veranstaltung wurde von der Gaststätte "Zum Bahnhof" versorgt. Um auch im kommendem Jahr wieder eine tolle Aufführung sehen zu können, spendeten die Gäste der Veranstaltung, der Festwirt, aber auch die Sound Freaks reichlich. Mit dem gespendeten Geld wird weitere Technik angeschafft, damit die Gäste in der letzten Reihe auch alles gut verstehen können.

Veranstaltungen

Winterferien

Ferien

Winterferien

vom 11. Februar 2019 bis 15. Februar 2019

Zeit für Spiel und Spaß, mit Familie und Freunden.

Ort: Sachsen-Anhalt

Dienst der FFW - FwDV 3 und 4

 

 

 

 

19:00 Uhr - Dienstabend der Freiwilligen Feuerwehr Güntersberge.

Thema: FwDV 3 und 4

 

Dienstfrei der Jugendfeuerwehr

 

 

 

 

Dienstfrei der Jugendfeuerwehr

Winterferien

nächster Dienst am 2. März 2019

 

Abfallabfuhr

Abfuhr der gelben Säcke/ Leichtverpackungen.

Der grüne PunktIn den Gelben Sack gehören gebrauchte Verkaufsverpackungen:

Metall: Aluminiumschalen, -deckel, -folien, Getränkedosen, Konservendosen, Spraydosen (leer),
Kunststoff: Becher von Milchprodukten und Margarine, Einweggeschirr, Flaschen von Spül- und Waschmitteln, Flaschen von Körperpflegemitteln, Folien, Folienbeutel, Lebensmittelflaschen, Verkaufsschalen
Verbundstoff: Getränkekartons, Milchkartons, Vakuumverpackungen.
Alles was mit dem grünen Punkt markiert ist.

NICHT in den Gelben Sack gehören:
Bau-Styropor (Deckenplatten, Dämmplatten), Spielzeug und sonstige Kunststoffgegenstände, Verpackungen mit Restinhalt.

Entsorgungsmöglichkeit: kostenlos - in der Grundgebühr enthalten

Abfuhr des Hausmülls/ der Restabfallbehälter

Mülltonne

60 l/ 80 l/ 120 l/ 240 l

Das gehört in den Hausmüll
Aktenordner mit Kunststoff- oder Metallanteilen, Asche, CD's, Schallplatten, Disketten, Druckerpatronen, Fahrradreifen, ausgehärtete Farben, Fensterglas, Spiegel, Filme, Fotos, Fleisch- und Fischreste, Füller, Stifte, Filzstifte, Gardinen, Geschirr, Glühlampen, Hygienepapier, Kehricht, Kippen, kleiner Hausrat, Kleintierstreu (nicht kompostierbar), Küchenabfälle (wenn kein Komposthaufen vorhanden), Lumpen, Schuhe, Spielzeug, Tapetenreste, Tonbänder, Verbandsmaterial, verschmutztes Papier, Wegwerfwindeln

NICHT dazu gehören: Energiesparlampen

Hinweis: Hausmüll ist von der Selbstanlieferung zu den Entsorgungsanlagen und Wertstoffhöfen der enwi ausgeschlossen!

Abfuhr der blauen Papiertonnen aus den Ortsteilen Bärenrode und Friedrichshöhe.
Bitte beachten sie den abweichenden Termin für die Stadt Güntersberge.

Blaue Tonne

120 l/ 240 l

Zum Altpapier gehören:
Broschüren, Bücher, Eierschachteln aus Pappe, Kataloge, Prospekte, Schreibpapier, Schulhefte, Verpackungen aus Kartonagen, Papier und Pappe, Zeitschriften, Zeitungen.

NICHT zum Altpapier gehören:
Aktenordner mit Kunststoff- oder Metallanteilen, Einweggeschirr, Fotos, Getränkekartons, Hygienepapier, Kohle- oder Blaupapier, Pergamentpapier, beschichtetes Papier, Tapeten und Tapetenreste.

Entsorgungsmöglichkeit: kostenlos - in der Grundgebühr enthalten

Konfi-Zeit

 

 

 

 

 

 

Konfi-Zeit

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung der Schulanfänger

Schule

Anmeldung der Schulanfänger

19. Februar 2019

von 8:00 Uhr bis 12 Uhr
und
von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Alle Kinder aus Güntersberge, die vom 1. Juli 2013 bis zum 30. Juni 2014 geboren wurden, können von Ihren Erziehungsberechtigten in der Grundschule Friedrichsbrunn zur Einschulung für das Jahr 2020 angemeldet werden.

Ein vorzeitige Einschulung ist auf Antrag der Eltern, nach eingehender Prüfung der Schulfähigkeit, auch bei Kindern möglich, die das 6. Lebensjahr bis zum 31. Dezember 2020 vollenden.

Mitzubringen sind:

  • Natürlich das Kind
  • Ihre eigenen Personalpapiere
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • sonstige Personalpapiere Ihres Kindes

Eine Überprüfung der Schulfähigkeit wird voraussichtlich ab Januar/ Februar 2019 im Kindergarten bzw. in der Schule für Hauskinder durchgeführt. Die amtsärtzliche Untersuchung erfolgt voraussichtlich im Mai/ Juni 2019.

 

Ort: Grundschule Friedrichsbrunn

Dienst der Kinderfeuerwehr - Einsatzstellenbeleuchtung

 

 

 

 

16:00 Uhr - Dienst der Kinderfeuerwehr

Thema: Einsatzstellenbeleuchtung - Güntersberge

 

 

 

Konfi-Zeit

 

 

 

 

 

 

Konfi-Zeit

 

 

 

 

 

 

 

Dienst der FFW - Brennen und Löschen

 

 

 

 

19:00 Uhr - Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Güntersberge.

Thema: Brennen und Löschen Teil 1

 

Dienst der Jugendfeuerwehr- Gefahren der Einsatzstelle

 

 

 

 

9:30 Uhr - Dienst der Jugendfeuerwehr

Thema: Gefahren der Einsatzstelle

 

Der Harzklub ruft, zur Jahreshauptversammlung

Der Harzklub ruft,

die Mitglieder des Zweigvereins Güntersberge zur Jahreshauptversammlung.


Bürgerhaus, Marktstraße 52

5. März 2019

15:00 Uhr

 

Der Betrag für den Mitgliedsbeitrag bitte mitbringen.

 

Dienst der Kinderfeuerwehr - Schlauchkunde

 

 

 

16:00 Uhr - Dienst der Kinderfeuerwehr

Thema: Schlauchkunde - Straßberg

 

 

 

Konfi-Zeit

 

 

 

 

 

 

Konfi-Zeit

 

 

 

 

 

 

 

Dienst der Jugendfeuerwehr - Sprechfunkausbildung

 

 

 

 

9:30 Uhr - Dienst der Jugendfeuerwehr

Funk

Thema: Sprechfunkausbildung

 

 

Abfallabfuhr

Abfuhr der gelben Säcke/ Leichtverpackungen.

Der grüne PunktIn den Gelben Sack gehören gebrauchte Verkaufsverpackungen:

Metall: Aluminiumschalen, -deckel, -folien, Getränkedosen, Konservendosen, Spraydosen (leer),
Kunststoff: Becher von Milchprodukten und Margarine, Einweggeschirr, Flaschen von Spül- und Waschmitteln, Flaschen von Körperpflegemitteln, Folien, Folienbeutel, Lebensmittelflaschen, Verkaufsschalen
Verbundstoff: Getränkekartons, Milchkartons, Vakuumverpackungen.
Alles was mit dem grünen Punkt markiert ist.

NICHT in den Gelben Sack gehören:
Bau-Styropor (Deckenplatten, Dämmplatten), Spielzeug und sonstige Kunststoffgegenstände, Verpackungen mit Restinhalt.

Entsorgungsmöglichkeit: kostenlos - in der Grundgebühr enthalten

Abfuhr des Hausmülls/ der Restabfallbehälter

Mülltonne

60 l/ 80 l/ 120 l/ 240 l

Das gehört in den Hausmüll
Aktenordner mit Kunststoff- oder Metallanteilen, Asche, CD's, Schallplatten, Disketten, Druckerpatronen, Fahrradreifen, ausgehärtete Farben, Fensterglas, Spiegel, Filme, Fotos, Fleisch- und Fischreste, Füller, Stifte, Filzstifte, Gardinen, Geschirr, Glühlampen, Hygienepapier, Kehricht, Kippen, kleiner Hausrat, Kleintierstreu (nicht kompostierbar), Küchenabfälle (wenn kein Komposthaufen vorhanden), Lumpen, Schuhe, Spielzeug, Tapetenreste, Tonbänder, Verbandsmaterial, verschmutztes Papier, Wegwerfwindeln

NICHT dazu gehören: Energiesparlampen

Hinweis: Hausmüll ist von der Selbstanlieferung zu den Entsorgungsanlagen und Wertstoffhöfen der enwi ausgeschlossen!

Abfuhr der blauen Papiertonnen aus den Ortsteilen Bärenrode und Friedrichshöhe.
Bitte beachten sie den abweichenden Termin für die Stadt Güntersberge.

Blaue Tonne

120 l/ 240 l

Zum Altpapier gehören:
Broschüren, Bücher, Eierschachteln aus Pappe, Kataloge, Prospekte, Schreibpapier, Schulhefte, Verpackungen aus Kartonagen, Papier und Pappe, Zeitschriften, Zeitungen.

NICHT zum Altpapier gehören:
Aktenordner mit Kunststoff- oder Metallanteilen, Einweggeschirr, Fotos, Getränkekartons, Hygienepapier, Kohle- oder Blaupapier, Pergamentpapier, beschichtetes Papier, Tapeten und Tapetenreste.

Entsorgungsmöglichkeit: kostenlos - in der Grundgebühr enthalten

Dienst der Kinderfeuerwehr - Spielenachmittag

 

 

 

16:00 Uhr - Dienst der Kinderfeuerwehr

Thema: Spielenachmittag - Siptenfelde

 

 

 

Dienst der FFW - Knotenkunde

 

 

 

 

 

19:00 Uhr - Dienstabend der Freiwilligen Feuerwehr Güntersberge.

Thema: Knotenkunde

Konfi-Zeit

 

 

 

 

 

 

Konfi-Zeit

 

 

 

 

 

 

 

Schadstoffenmobil

Schadstoffmobil

Das Schadstoffmobil kommt in die Ortsteile Friedrichshöhe und Stadt Güntersberge.
Zu den angegebenen Zeiten können Schadstoffe abgegeben werden.
Die Einwohner von Bärenrode geben ihre Schadstoffe bitte an dem Termin in Güntersberge ab.

Stadt Güntersberge - Georg-Freitag-Straße - Containerplatz - 10:15 Uhr bis 11:15 Uhr
Friedrichshöhe - Hauptstraße - 11:30 Uhr bis 12:00 Uhr
 

Die Annahme von Schadstoffen in kleinen Mengen aus Haushalt und und Gewerbe ist kostenlos. Als Orientierung gelten ca. 20 Kilogramm je Anlieferer bei maximaler Gebindegröße von 30 Liter Volumen.

Neu ist, dass nun auch Elektrokleingeräte (Kantenlänge maximal 25 cm) am Schadstoffmobil kostenlos abgegeben werden können. Neben der Möglichkeit auf den Wertstoffhöfen ist diese Annahme am Mobil eine neue Alternative.

Nach wie vor werden Altmedikamente, Batterien, Desinfektionsmittel, Farben und Lacke, Fotochemikalien, Holzschutzmittel, Leuchtstoffröhren, Lösungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Quecksilberthermometer, Reinigungsmittel und Säuren am Schadstoffmobil angenommen, Feuerlöscher und ölverschmutzte Fahrzeugteile dagegen nicht.

Leere Behälter, aber kein Glas, gehören in den gelben Wertstoffsack, wenn sie mit dem Grünen Punkt gekennzeichnet sind. Behältnisse mit ausgehärteten Farben und Lacken gehören in den Hausmüllbehälter.

Alle schadstoffhaltigen Abfälle sollen möglichst originalverpackt oder in geeigneten Behältnissen verschlossen dem Fachpersonal am Schadstoffmobil übergeben werden. 

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie bei der Entsorgungsberatung unter der Telefonnummer 0 39 41 – 68 80 45 oder unter www.enwi-harz.de

Dienst der FFW - Gefährliche Stoffe und Güter

 

 

 

 

19:00 Uhr - Dienstabend der Freiwilligen Feuerwehr Güntersberge

Thema: Gefährliche Stoffe und Güter - Teil 1

 

Dienst der Jugendfeuerwehr - persönliche Schutzausrüstung

 

 

 

 

9:30 Uhr - Dienst der Jugendfeuerwehr

Thema: persönliche Schutzausrüstung