Brückenbau gerät in Zeitverzug

Brückenbau Armborst

Alte Brücke an der Armborst

Der Neubau der Brücke an der Armborst über die Selke geht nicht weiter. Bereits beim Gießen des Betons für die Fundamente ist ein Fehler unterlaufen. In den nachfolgenden Baustufen sollte dies behoben werden. Das ist aber nicht erfolgt. Um jetzt noch ein korrektes Bauwerk erstellen zu können, sind weitere Planungen und statische Prüfungen notwendig. Bis dahin ruhen die Bauarbeiten.

Zurück